Ökumene – Identität

„Im Bemühen um die Einheit haben wir Katholiken gegenüber den anderen Konfessionen, die durch eine Abspaltung entstanden sind, einen Vorteil. Denn seit ihrem Bestehen müssen diese Glaubensgemeinschaften ihren Schritt [der Trennung] rechtfertigen. In der Regel geschieht dies dadurch, dass sie etwas Bestimmtes an der katholischen Kirche verurteilen. Letztlich besteht darin ihre Identität.
Sie können sich selbst gar nicht anders erklären, als die katholische Kirche in gewissen Teilen abzulehnen.
Wir Katholiken definieren unsere Identität, ohne dazu andere Konfessionen zu verurteilen.“ (Pfr. Erich Maria Fink, medjugorje aktuell Nr. 114)

Menü schließen